Freitag, 16. März 2012

Meine neue Lieblingssoße ...

... ist die Bratensoße, aber eine vegetarische! Die Herstellung ist ziemlich leicht, allerdings etwas zeitaufwändig. Doch die Mühe lohnt sich, ich kann nicht genug davon bekommen, deshalb stelle ich immer eine große Portion her und friere mir kleinere ein ... dann ist immer etwas da ;-).

Was ihr dafür braucht? Einen 8 Liter Topf, 3 Zwiebeln in kleine Würfel geschnitten, 3EL Mehl, Olivenöl, etwa 700g klein gewürfeltes Gemüse (Karotten, Sellerie, Lauch, Rosenkohl ... je nach Geschmack weiter Sorten), Wasser, 1/2 Liter Rotwein, Salz, Pfeffer, Paprikapulver scharf, 3 Lorbeerblätter und etwas kalte Butter.

Wie es geht? Die Zwiebeln in Olivenöl glasig dünsten, gemeinsam mit dem Mehl hellbraun anrösten und dann die Gemüsewürfel mit anrösten und schöne Röstaromen entwickeln lassen (aber nicht schwarz werden lassen). Das ganze mit der Hälfte des Rotweins ablöschen und mit Wasser aufgießen. Nun schon mal geduldig sein und das Ganze langsam und schön lange köcheln lassen, bis das Gemüse ganz weich ist. Dabei immer wieder Wasser dazugeben. Nun wird die Soße zuerst pürriert, dann durch ein feines Sieb passiert und weiter köcheln lassen. Dabei den restlichen Rotwein dazu und nochmal mit Wasser aufgießen. Mit den Gewürzen schön abschmecken und bis zur gewünschten Konsistenz einkochen. Die Lorbeerblätter herausfischen und nochmalmit dem Pürrierstab aufschäumen und FERTIG!

In einem hübschen Einmachglas geht ein Teil davon als Dankeschön an meine liebe Nachbarin!

Ich hoffe ihr seid neugierig geworden!

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke für Euren Besuch auf meiner Seite! Bis bald!